Sanierung Bundesstraße 54

Die Bundesstraße 54 wird zwischen Waldmühlen und Rennerod saniert

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt vorab mit, dass die B54 zwischen Waldmühlen und Rennerod saniert wird.

Gemäß aktueller Planung sollen ab der 4. Sommerferien-Woche (09.08.2021) die Bauarbeiten zur Sanierung des Asphaltes zwischen Waldmühlen und Rennerod bis Kreuzung B 54/ Seitensteiner Straße / Gewerbestraße beginnen und voraussichtlich ca. 8-9 Wochen andauern.
Es ist vorgesehen, die Maßnahme unter Vollsperrung in 4 Bauabschnitte zu unterteilen und großräumig umzuleiten.
In Abstimmung mit den Verkehrsbehörden und der Polizei wird der Verkehr hierbei von Langendernbach kommend über Westerburg, Langenhahn und weiter über die B 255 und jeweils umgekehrt umgeleitet.

Während der Bauarbeiten werden die einzelnen Geschäfte und Firmen im Gewerbegebiet Rennerod zumindest von einer Seite immer erreichbar sein. Lediglich die Asphaltarbeiten im Kreisel werden in einem Zuge unter Vollsperrung an einem Sonntag hergestellt. Dies bedeutet, dass an diesem Sonntag der westliche Ast des Kreisels nicht befahrbar sein wird.

Für etwaige Beeinträchtigungen bittet der LBM Diez bereits jetzt schon um Verständnis.

Stadtratssitzung Montag, 31.05.2021 19:00 Uhr

Amtliche Mitteilung Stadtrat Rennerod

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Rennerod

Am Montag, 31.05.2021, 19:00 Uhr, findet im großen Saal der Westerwaldhalle, 56477 Rennerod eine Sitzung des Stadtrates der Stadt Rennerod mit folgender Tagesordnung statt.

Nichtöffentlicher Teil:

1. Grundstücksangelegenheiten
2. Bauangelegenheiten
3. Bekanntgaben / Verschiedenes

Öffentlicher Teil:

4. Bekanntgabe der Beschlüsse aus dem nichtöffentlichen Teil

Die Sitzung findet aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Pandemie) unter Beachtung der allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen statt.
Es gilt die Maskenpflicht nach der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung.

Raimund Scharwat
Stadtbürgermeister

Einfach mal DANKE sagen …

… will die Stadt Rennerod den fleißigen Müllsammlern des Turnvereins Rennerod e.V.
In einer spontanen Aktion haben viele Vereinsmitglieder einmal kräftig Frühjahrsputz in der Natur rund um unsere Stadt gemacht und dabei eine ganze Fahrzeugladung Müll eingesammelt.

Herzlichen Dank für diese sicherlich nachahmenswerte Aktion.

https://www.tv-rennerod.de/index.php/verein/aktuelles/241-wir-sagen-dem-muell-den-kampf-an-sei-auch-du-dabei

Raimund Scharwat
Stadtbürgermeister

Aktion „Saubere Landschaft“

Aktion „Saubere Landschaft“ unter Beteiligung der Bevölkerung in Rennerod und Emmerichenhain

Die diesjährige Aktion „Saubere Landschaft“ zur Reinigung der Landschaft von Unrat – ursprünglich angesetzt für den 10.04.21 – wurde coronabedingt kreisweit auf Samstag, 04.09.21, verschoben.

Die Stadt Rennerod möchte sich dem neuen kreisweiten Termin gerne anschließen und bittet schon jetzt um Vormerkung.

Freuen würden wir uns natürlich auch, wenn der eine oder andere – evtl. zusammen mit der Familie – Zeit finden könnte, bereits jetzt Müll zu sammeln. Dieser kann gerne zur Entsorgung im Zeitraum 12. – 16.04.21 auf unserem Bauhof abgegeben werden.

Raimund Scharwat
Stadtbürgermeister

Stadtratssitzung Montag, 29.03.2021 19:00 Uhr

Amtliche Mitteilung Stadtrat Rennerod

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Rennerod

Am Montag, 29.03.2021, 19:00 Uhr, findet im großen Saal der Westerwaldhalle, 56477 Rennerod eine Sitzung des Stadtrates der Stadt Rennerod mit folgender Tagesordnung statt.

Öffentlicher Teil:

1. Beratung und Beschlussfassung zum Bebauungsplan „Gewerbe- und Dienstleistungspark Süd 2“
2. Einwohnerfragestunde

Nichtöffentlicher Teil:

3. Bauangelegenheiten
4. Vergabeangelegenheiten
5. Grundstücksangelegenheiten
6. Bekanntgaben/ Verschiedenes

Öffentlicher Teil:

7. Bekanntgabe der Beschlüsse aus dem nichtöffentlichen Teil

Die Sitzung findet aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Pandemie) unter Beachtung der allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen statt.
Es gilt die Maskenpflicht nach der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung.

Raimund Scharwat
Stadtbürgermeister